• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Halswickel

Halswickel kommen vor allem bei Halsschmerzen und Lymphknotenschwellungen, aber auch bei der normalen Erkältung oder bei Nasennebenhöhlenentzündungen zum Einsatz. Eine kühle Anwendung, auch als Quark- oder Zitronenwickel, empfiehlt sich bei akuten Halsschmerzen, einem „feurigen“ Gefühl im Hals, bei akuten Schluckbeschwerden oder geschwollenen Lymphknoten. Warme Wickel, z. B. als Kartoffelwickel, werden zur Schleimlösung bei länger anhaltenden Halsschmerzen angewendet.

So geht’s: Das Vorgehen hängt von der Art des Halswickels ab:

  • Kühle Anwendung: Mehrfach in Längsrichtung zusammengefaltetes Leinentuch in kaltes (etwa 18 °C) Wasser tauchen, auswringen und glatt gestrichen um den Hals legen, der vom Unterkiefer bis zu den Ohren bedeckt sein soll. Mit einem Handtuch umwickeln. Nach etwa 20–30 Minuten – spätestens aber, wenn der Wickel sich erwärmt hat – wird der Wickel abgenommen und durch ein trockenes Seiden- oder Baumwollhalstuch ersetzt.
  • Quarkwickel: 150–250 g Magerquark auf die Mitte eines Küchenhandtuchs streichen, die Tuchseiten darüber falten und möglichst faltenfrei um den Hals legen. Mit einem Außentuch abdecken. Der Quark kann entweder zimmerwarm oder gekühlt (dann eher dünn aufstreichen) angewendet werden. Der Quarkwickel bleibt länger feucht als ein normaler feuchter Wickel, er kann 2–3 Stunden liegen bleiben oder so lange, bis der Quark trocken ist.
  • Kartoffelwickel: 1–2 ungeschälte heiße Pellkartoffeln in ein längs gefaltetes Küchentuch legen und zerdrücken. So warm wie möglich um den Hals legen (vorher Verträglichkeit an der Innenseite des eigenen Unterarms prüfen) und mit einem Handtuch umwickeln. 2–3 Stunden (bzw. so lange bis der Wickel abgekühlt ist) liegen lassen.
  • Zitronenwickel: Ungespritzte Zitrone in Scheiben schneiden, in ein Baumwolltuch einschlagen und die Scheiben leicht „andrücken“. Den Wickel um den Hals legen und mit einem Tuch straff befestigen. ½ bis 1 Stunde belassen. Falls der Zitronensaft die Haut reizt, auf einen Quarkwickel übergehen.
  • Zwiebelwickel: Anstelle der Zitrone können Sie auch fein geschnittene Zwiebeln verwenden (2–3 Zwiebeln). Dieser Wickel kann auch warm angewendet werden: Eine Pfanne halbvoll mit Wasser füllen und erhitzen, mit einem Deckel abdecken und die „Zwiebelpackung“ darauf beidseitig erwärmen.

05.03.2015 | Von: Dr. med. Herbert Renz-Polster


ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon