powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen

"Allergien weltweit auf dem Vormarsch", so oder ähnlich lauten die Schlagzeilen, die man in letzter Zeit immer häufiger lesen kann. Sind Allergien tatsächlich eine moderne Zeiterscheinung? Tragen etwa steigende Umweltbelastungen und die heutigen Lebensgewohnheiten dazu bei, dass allergische Reaktionen sprunghaft angestiegen sind? Warum reagiert der eine allergisch auf einen Stoff, der andere nicht?
Was ist überhaupt eine Allergie? Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeit des Organismus gegenüber bestimmten Fremdstoffen, die an sich zwar harmlos sind, aber vom Körper nach wiederholtem Kontakt (Sensibilisierung) als „gefährlich“ eingestuft werden. Daher gilt: Unbehandelt führt eine Allergie dazu, dass die Beschwerden immer weite zunehmen. Aus einem gewöhnlichem Heuschnupfen kann so unter Umständen eine schwerwiegende Atemwegserkrankung werden.


Auslöser des Heuschnupfens:
· Pollen
· Gräser
· Getreidearten
· Sträucher, Bäume


Typische Symptome des Heuschnupfens:

· Augentränen und Augenjucken
· Niesreiz
· Anschwellen der Nasenschleimhäute
· Übermäßige Schleimabsonderung (Fliessschnupfen)
· evtl. können Kopfschmerzen, allgemeine Mattigkeit oder Schlafstörungen auftreten


Behandlung des Heuschnupfens:
Je nach Intensität der Allergie stehen uns verschiedene Darreichungsformen zur Verfügung:

· Augentropfen und Nasensprays, z.B. mit dem Wirkstoff Cromoglicinsäure vor dem Auftreten
  der Symptome anwenden (bevor Sie das Haus verlassen)
· Tabletten oder Tropfen (Antihistaminika, z.B. Loratadin oder Cetirizin), wobei die Wirkung
  häufig bereits nach 30 Min. eintritt
· Dosieraerosol (Wirkstoff: Cromoglicinsäure) bei allergischem und nichtallergischem Asthma


Vorsicht: Nicht für die Behandlung des Akuten Asthmaanfalls geeignet.



Zu Fragen bzw. einem Beratungsgespräch, stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.



So können Sie vorbeugen: TIPPS
· nach Möglichkeit nur kurz im Freien aufhalten, zumindestens, wenn „Ihre" Pollen fliegen
· Spaziergänge unternehmen nach einem Regenschauer, wenn die Luft reingewaschen ist
· Verzichten Sie in der Pollenflugsaison auf Picknicks
· Halten Sie Ihre Wohnungsfenster über Tag geschlossen
· Beim Autofahren die Lüftung ausschalten; für Vielfahrer gibt es einen spezielle Luftfilter
· Tägliches staubsaugen hilft Pollen auf Teppichen und Möbeln zu entfernen (ganz wichtig:
  Pollen verfangen sich in Haaren und in der Kleidung, es hilft , wenn Sie sich vor dem zu
  Bett gehen die Haare waschen und die Kleidung nicht im Schlafzimmer wechseln)


Zusätzliche Informationen:
Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Hindenburgstrasse 110
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161/18302

Patientenliga Atemwegserkrankungen
Geschäftsstelle
Wormser Strasse 81
55276 Oppenheim
Tel.: 06133/2023

Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind –
Hilfen für Kinder mit Asthma, Ekzem oder Heuschnupfen e.V.
Hauptstrasse 29
35745 Herborn
Tel.: 02772/928730

Pollenflug

Vorhersage für Rhein.-Westfäl. Tiefland

Pollen Mo Di
Hasel 0-1 0-1
Erle 0-1 0-1
Birke 0-1 0-1
Gräser 0-1 0-1
Roggen 0-1 0-1
Beifuß 1-2 1-2
Ambrosia 0-1 0-1

Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Di
    08:00 bis 13:00 und 14:30 bis 18:30
    Mi
    08:00 bis 13:00
    Do - Fr
    08:00 bis 13:00 und 14:30 bis 18:30
    Sa
    08:00 bis 13:00

notdienste

Unsere Partnerapotheke

Stadtinformation Ahaus

Ahaus Online

Llid

News

Gefahr fürs Herz: Luftverschmutzung

Die anhaltende Luftverschmutzung in vielen Großstädten stellt eine große Belastung für Herz- und... mehr

Wahlradar Gesundheit

Mit der Initiative „Wahlradar Gesundheit“ rücken die Apotheker die Zukunft der Gesundheitsversorgung in... mehr

Lungenerkrankungen durch Asbest

Gesundheitsschädliche Asbestfasern sind auch nach fast 40 Jahren noch in gleicher Menge in der Lunge... mehr

Beikost schützt vor Allergien

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost... mehr

Wohlbefinden im Alter

Niedrige Wohlbefinden im Alter geht vor allem auf psychosoziale Faktoren wie Depressionen und Angststörungen... mehr

ApothekenApp

Die Marien-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "48683" und "Marien-Apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der Marien-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.