• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Troponine: cTnT und cTnI

Die Eiweiße [kardiales] Troponin T (cTnT) und [kardiales] Troponin C (cTnI) kommen (fast) nur im Herzmuskel vor und werden oft als [kardiale] Troponine zusammengefasst. Sie werden bei (schweren) Herzmuskelschäden freigesetzt und gehören derzeit zu den aussagekräftigsten Blutwerten bei Verdacht auf Herzinfarkt, weil sie schnell, empfindlich und spezifisch reagieren. Für den Einsatz z. B. im Notarztwagen gibt es zudem einen Troponin-Schnelltest. Besonders früh lässt sich ein Herzinfarkt mit den neuen hochsensitiven Troponintests nachweisen (z.B. High Sensitive Troponin T®). Innerhalb der ersten 4 Stunden nach dem Infarkt ist ihre Trefferquote doppelt so hoch wie die herkömmlicher Tests.

Normalbereich (Blut) Quelle:[KLL]

  • cTnT: < 0,1 µg/l
  • cTnI: < 0,6 µg/l, Grauzone 0,6–1,5 µg/l (laborabhängig)

Indikation

Diagnose und Schweregradeinschätzung bei akutem Herzinfarkt oder einer anderen Herzmuskelschädigung

Ursachen erhöhter Werte


Von: Dr. med. Arne Schäffler, Dr. med. Ingrid Wess | zuletzt geändert am 19.08.2015 um 11:43


ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon