• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Medizin von A bis Z: Q

Q-Fieber (Balkanfieber, Balkangrippe)

Meldepflichtige, durch das Bakterium Coxiella brunetii hervorgerufene Infektionskrankheit. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch Einatmen infizierten Staubs von Rindern, Schafen, Ziegen und Pferden. Im Vordergrund stehen berufsbedingte Erkrankungsfälle bei Landwirten, Schlachtern und Gerbern. Weitere Infektionsmöglichkeiten bestehen über den Verzehr von Milchprodukten oder bei direktem Hautkontakt mit infizierten Organen. Wenn die Infektion nicht unbemerkt verläuft, stellen sich nach bis zu dreißig Tagen starkes Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen ein, die jedoch unter Antibiotikatherapie schnell abheilen. Als seltene Komplikationen drohen Entzündungen von Leber, Lunge, Hoden und Gehirn. Zur Prophylaxe steht für beruflich exponierte Personen eine Schutzimpfung zur Verfügung.



Q-Potenz (LM-Potenz)

In der 33h18Homöopathie gebräuchliche Potenzierung, bei der Wirkstoff und Trägerstoff im Verhältnis 1 : 50 000 vorliegen. Im Unterschied zur Q-Potenz, die durch Verreibung des Wirkstoffes entsteht, wird die LM-Potenz größtenteils aus alkoholischen Auszügen des Wirkstoffes hergestellt. Bei LM und Q Potenzen ist mit keiner Erstverschlimmerung zu rechnen.



QT-Syndrom

Seltene, durch Vererbung oder als Arzneimittelnebenwirkung erworbene Herzrhythmusstörung, die zu einer Verlängerung der QT-Zeit im EKG führt. Die Folge ist anfallsartiges Herzrasen, das zu Schwindelattacken, plötzlicher Bewusstlosigkeit (Synkope) oder zum Herzstillstand durch 19k46Kammerflimmern führen kann.



Quaddeln

  • In der Naturheilkunde und in der Schmerztherapie gebräuchliche Technik. Hierbei wird ein Medikament unter die Haut eingespritzt, das beim Patienten Quaddelbildung hervorruft.
  • Mehrzahl von Quaddel.


Quarantäne

Isolation von Personen mit Verdacht auf eine gefährliche und hochansteckende Infektionskrankheit. Zu den quarantänepflichtigen Erkrankungen gehören Cholera, Fleckfieber, Pocken, Pest, Rückfallfieber und das virusbedingte hämorrhagische Fieber.



Quarkdiät

Diät, bei der Quark das Hauptnahrungsmittel darstellt. Als weitere Lebensmittel sind Knäckebrot, Obstsaft, Tee und Kaffee erlaubt. Mit dieser Kost kann die Zufuhr von Fetten und Kohlenhydraten reduziert und die Kalorienzufuhr auf 700 bis 1000 kcal begrenzt werden. Gleichzeitig bleibt eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Eiweißen gewährleistet.



Querlagetyp (Linkstyp, Horizontallagetyp)

Nach links ausgerichtete Herzachse.



Quinoa

Aus den Anden stammendes getreideähnliches Fuchsschwanzgewächs mit außergewöhnlich hohem Eiweiß- und Fettgehalt. Auch die Vitamine B und E und Mineralstoffe Zink, Eisen, Magnesium und Calcium sind reichlich enthalten.



Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.03.2013 um 12:22

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon