• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Medizin von A bis Z: G

Gramfärbung

Verfahren zur Unterscheidung grampositiver und gramnegativer Bakterien. Weil grampositive und gramnegative Bakterien jeweils unterschiedlich auf Antibiotika ansprechen, orientiert sich der Arzt an der Gramfärbung, wenn er ein Antibiotikum für seinen Patienten wählt. Das Labor färbt die Bakterien mit Karbol-Gentianaviolett und Lugolscher Iodlösung blau an. Anschließend werden sie mit Alkohol behandelt und der rote Farbstoff Fuchsin zugesetzt. Nach dieser Prozedur weisen die grampositiven Bakterien ein blaue und die gramnegativen Bakterien eine rote Färbung auf. Grampositive und gramnegative Bakterien reagieren bei der Gramfärbung unterschiedlich, weil ihre Zellwand jeweils anders aufgebaut ist.



Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.03.2013 um 12:22

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon