• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Medizin von A bis Z: G

Gastroenterokolitis

Gleichzeitige Entzündung von Magen (Gastritis), Dünndarm (Enteritis) und Dickdarm (Kolitis). Sind nur Magen und Dünndarm entzündet, spricht man von einer Gastroenteritis. Hauptauslöser für eine Gastroenterokolitis sind Salmonellen, Shigellen, Escherichia coli und andere Bakterien. Aber auch Viren und Alkohol können eine Gastroenterokolitis hervorrufen. Die Betroffenen leiden unter Durchfall, Erbrechen, leicht erhöhten Temperaturen und verlieren große Mengen an Wasser und Mineralstoffen. Die Darmbeweglichkeit (Darmperistaltik) ist während dieser Phase meistens gesteigert, was zu krampfartigen Bauchschmerzen führen kann. Auch Fieber als Allgemeinsymptom einer Infektion ist nicht selten. Die infektiöse Form überträgt sich über Schmierinfektion. Abhängig von der Ursache werden nur Wasser und Elektrolyte ergänzt oder die Bakterien mit Antibiotika bekämpft.



Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.03.2013 um 12:22

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon