• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Aktiv gegen Grauen Star

Vitamin C schützt Auge vor Trübung

Schätzungsweise 800 000 Menschen erhalten infolge des Grauen Stars in Deutschland jährlich eine neue Linse. Ein gesunder Lebensstil trägt dazu bei, die Linse vor Trübungen zu schützen.

Fast zehn Millionen Menschen leiden bundesweit am Grauen Star. Unter dem Begriff verstehen Mediziner die Trübung der Augenlinse, die durch unterschiedliche Ursachen ausgelöst wird. Der Grad der Beeinträchtigung richtet sich nach Umfang und Lage der Linsentrübung. Ist die Linse einmal geschädigt, bleibt sie defekt. Im schlimmsten Fall führt die Erkrankung zur vollständigen Erblindung. Durch eine Operation besteht die Möglichkeit, die defekte Linse durch eine künstliche zu ersetzen und das Sehvermögen auf dem Auge wieder herzustellen.

Menschen mit gesundem Lebensstil punkten auch bei Augengesundheit

Die zunehmende Trübung der Linse ist ein normaler Alterungsprozess. Doch einige Erkrankungen, wie bei Diabetes mellitus oder Neurodermitis, begünstigen einen schleichenden Sehverlust durch Linsentrübung. Ein gesunder Lebensstil kann jedoch der Entwicklung des Grauen Stars ein Stück weit vorbeugen. Dies betonen Fachärzte der Deutschen Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und verweisen auf eine aktuelle Londoner Zwillingsstudie. Gesunde Ernährung mit ausreichend Vitamin C senkt demnach das Risiko für eine Trübung der Linse um rund ein Drittel.

Alter und Lebensstil beeinflussen Entwicklung des Grauen Stars

Die Londoner Wissenschaftler beobachteten die Trübung der Linse und die Ernährungsgewohnheiten bei rund 320 weiblichen Zwillingspärchen zehn Jahre lang. „Genetische Untersuchungen an den Schwestern zeigten, dass das Erbgut nur zu einem Drittel für Fortschritt und Schweregrad des Grauen Stars verantwortlich ist“, erläutert Prof. Dr. med. Horst Helbig, Präsident der DOG. „Umweltfaktoren, Alter und Lebensstil spielen eine deutlich größere Rolle.“ Die Forscher gehen davon aus, dass Vitamin C sich in der Augenflüssigkeit sammelt und dort der Linsentrübung entgegenwirkt.

Auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C sollten vor allem betagte Menschen sowie Personen mit Diabetes und Neurodermitis achten. „Nicht nur Orangen, Grapefruit und Mandarinen sind reich an Vitamin C – Brokkoli, Rosenkohl und Grünkohl übertreffen die Zitrusfrüchte in dieser Hinsicht sogar“, rät Prof. Helbig. Darüber hinaus kann ein Rauchstopp das Risiko verringern, an altesbedingter Makuladegeneration (AMD) zu erkranken.

Auch Sport hält Augen gesund

Darüber hinaus tragen regelmäßige Bewegung und Sport zur Gesundheit der Augen bei. Darauf wiesen bereits frühere Studien hin. Schon eine Stunde Laufen oder Radfahren am Tag verringere das Risiko für eine Trübung der Augenlinse um 16 Prozent. 

Londoner Zwillingsstudie

Studie zum Grauen Star und Sport

Quelle: Internisten im Netz


10.06.2016 | Von: Julia Schmidt/Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG); Bildrechte: wavebreakmedia/Shutterstock


Weitere interessante Artikel

Schielen bei Kindern

Schielen lässt sich häufig korrigieren, wenn es bereits im Kleinkindalter behandelt wird. Die Stiftung Kindergesundheit erklärt den Ablauf der...

Senioren am Steuer

Die meisten Senioren sind bis ins hohe Alter sichere Autofahrer. Doch seltene Fahrten, nachlassendes Reaktionsvermögen oder Krankheiten und...

Allergische Bindehautentzündung

Wenn das mal nicht ins Auge geht – manchmal bedeuten rote, juckende Augen mehr als nur eine allergische Bindehautentzündung. Bei anhaltenden...

Früherkennung des Glaukoms

Immer mehr Menschen verlieren aufgrund eines Glaukoms ihr Sehvermögen, ohne zunächst etwas zu bemerken. Entstandene Schäden des Sehvermögens können...

Reizungen durch Pfefferspray

Ein direkter Kontakt mit Pfefferspray kann schwere Schleimhautreizungen in den Atemwegen und Augen verursachen. Wie Betroffene die Reizstoffe...

Gedächtnisprobleme im Alter

Vergesslichkeit, Orientierungsprobleme und fehlende Worte? Erste Anzeichen von Alzheimer sollten Betroffene zeitnah von ihrem Hausarzt abklären...

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon