• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Hitzewallungen in den Wechseljahren

Homöopathische Mittel zur Selbsthilfe

Sommerliche Temperaturen und eine hohe Sonneneinstrahlung sind für viele Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, sehr unangenehm. Wie Betroffene Hitzewallungen mit homöopathischen Mitteln lindern und den Sommer genießen.

Zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr produziert der weibliche Körper immer weniger weibliche Geschlechtshormone, bis der Körper die Gebärfähigkeit verliert und in das Alter übertritt. Die Umstellung im Hormonhaushalt führt bei vielen Frauen zu zahlreichen psychischen und physischen Beschwerden. So leiden viele Betroffene unter Schwindel oder Trockenheit und Juckreiz im Genitalbereich. Die Wechseljahrebeschwerden fallen individuell aus und können zwischen sechs Monaten und drei Jahren andauern – solange, bis sich der Körper vollständig umgestellt hat. Nur bei einem Drittel der Frauen sind die Beschwerden behandlungsbefürftig. Plötzliche Hitzewallungen oder Schweißausbrüche gehören zu den typischen Beschwerden in den Wechseljahren und sind weit verbreitet.

Bei stärkeren Beschwerden Arzt aufsuchen

Die beiden Heilpraktikerinnen Daniela Haverland und Dr. Annette Kerckhoff empfehlen in ihrem Buch „Homöopathie für Frauen“ Betroffenen homöopathische Mittel, um leichte Beschwerden sanft zu lindern. Das Mittel der Wahl richtet sich dabei nach den körperlichen und psychischen Begleiterscheinungen der Hitzewallungen. Da die konventionelle Homöopathie zu Nebenwirkungen führt, empfehlen Ihnen die Autorinnen, die Selbstmedikation im Vorfeld mit einem Experten zu besprechen. Neben Heilpraktikern können Sie sich auch an Apotheker mit entsprechender Fachexpertise wenden. Empfinden Sie die Hitzewallungen als unerträglich oder treten weitere Beschwerden hinzu, die Ihr Allgemeinbefinden stark in Mitleidenschaft ziehen, sollten Sie von einer Selbstmedikation absehen und einen Arzt aufsuchen.

Hitzewallungen meist ohne zusätzliches Schwitzen

  • Depressive Stimmung oder Niedergeschlagenheit verbunden mit Kopfschmerzen auf der linken Seite, die bis in den Nacken und den Arm ausstrahlen: Cimicifuga D12
  • Hitziges Temperament gemeinsam mit Kopfschmerzen auf der rechten Seite einschließlich der Augen oder gemeinsam mit Migräne und Erbrechen: Sanguinaria D6

 

Hitzewallungen und Schweißausbrüche

  • Schweißausbrüche, die keine Erleichterung bringen, Kälte wird als unangenehm empfunden, ein klopfender Kopfschmerz: Belladonna D6
  • Enge Kleidung oder Schmuck am Hals wird als störend empfunden, redselige Stimmung und als erleichternd wahrgenommene Schweißausbrüche: Lachesis D12
  • Hitziges und leicht chaotisches Temperament verbunden mit ungut riechenden Schweißausbrüchen, die jedoch erleichtern, sowie heiße und als brennendempfundene Handflächen, Fußsohlen, Brennen des Scheitels: Sulfur D12

 

Hitzewallungen mit Begleitsymptom Kopfschmerzen

  • Schweißausbrüche, die keine Erleichterung bringen, Kälte wird als unangenehm empfunden, ein klopfender Kopfschmerz: Belladonna D6
  • Hitziges Temperament gemeinsam mit Kopfschmerzen auf der rechten Seite einschließlich der Augen oder gemeinsam mit Migräne und Erbrechen: Sanguinaria D6
  • Depressive Stimmung oder Niedergeschlagenheit verbunden mit Kopfschmerzen auf der linken Seite, die bis in den Nacken und den Arm ausstrahlen: Cimicifuga D12

 

Quelle: Daniela Haverland, Dr. Annette Kerckhoff: Homöopathie für Frauen. 1. Aufl. Stuttgart: S. Hirzel Verlag, 2015, S. 161-166.


09.07.2016 | Von: Julia Schmidt; Bildrechte: Image Point Fr/Shutterstock


Weitere interessante Artikel

Johanniskraut richtig einnehmen

Johanniskraut gilt als gut verträglich. Das stimmt auch, da die Heilpflanze kaum Nebenwirkungen hat. Dennoch sollte man sie nicht unbedacht einnehmen....

Beschwerden in den Wechseljahren

Im Alter zwischen etwa 45 und 55 Jahren verändert sich die Konzentration der Geschlechtshormone im weiblichen Körper. Neben Schweißausbrüchen,...

Unfreiwillig durchwachte Nächte

Wer nachts nicht richtig in den Schlaf findet, fühlt sich morgens erschöpfter als vor dem Zubettgehen. Kommt dies immer wieder vor, ist der Griff zur...

Frauen bei Geburten immer älter

In Deutschland bekommt fast jede zweite Frau erst mit über 30 Jahren das erste Mal Nachwuchs. Das birgt trotz moderner Medizin und...

Reizblase: Wenn’s ständig läuft

Ständig zur Toilette zu rennen ist lästig, doch für Frauen mit einer überaktiven Blase leider alltäglich. Oft lässt sich der Harndrang auch ohne...

Wechseljahre als Chance

In asiatischen oder afrikanische Kulturen werden Frauen nach Ausbleiben der Menstruation als weise verehrt. In der westlichen Welt gelten Frauen in...

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon