• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

Alkoholkonsum im Alter

Risiken nicht unterschätzen

Ein übermäßiger Alkoholkonsum ist in Deutschland auch im höheren Alter verbreitet. Doch gerade älteren Menschen drohen besondere Risiken. Speziell für sie gibt es jetzt ein neues Informationsangebot zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.

Alkohol wirkt im Alter stärker

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geht davon aus, dass 15 Prozent der über 60-Jährigen ein riskanten Trinkverhalten zeigen und damit ihre Gesundheit auf vielfache Weise gefährden. „Vielen älteren Menschen ist nicht bewusst, dass Alkohol bei ihnen stärker wirkt als im jüngeren Erwachsenenalter“, meint Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA. „Grund dafür ist unter anderem, dass bei Älteren der Alkohol in der Leber langsamer abgebaut wird und sich auch der Flüssigkeitshaushalt im Alter verändert.“ Auch bei einer Medikamenteneinnahme ist besondere Vorsicht im Umgang mit Alkohol geboten. „Hier gilt daher: Im Zweifelsfall das Gespräch mit dem behandelnden Arzt beziehungsweise der Ärztin suchen“, rät Dr. Thaiss.

BZgA informiert über Risiken

Ein starker Alkoholkonsum erhöht unter anderem das Risiko für Krebs, Erkrankungen der Leber und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daher werden Menschen ab 65 Jahren niedrigere Werte für einen risikoarmen Alkoholkonsum empfohlen: Pro Tag maximal zehn Gramm Reinalkohol, also ein kleines Glas Wein (0,1 l) oder ein kleines Glas Bier (0,25 l) sind erlaubt – bei mindestens zwei Tagen Alkoholabstinenz in der Woche.

Ältere Menschen und Interessierte können sich bei der BZgA über verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol im Alter informieren. Dazu schaltete die BZgA auf dem Informationsportal „Kenn dein Limit“ die neue Rubrik „Für Ältere“ frei: www.kenn-dein-limit.de/alkohol/im-alter.


15.05.2017 | Von: Sandra Göbel; Bildrechte: Africa Studio/Shutterstock.com


Weitere interessante Artikel

Verschlechterte Motorik bei Senioren

Die Fähigkeit, motorische Handlungen zu planen, sinkt im hohen Alter rapide. Damit Senioren in ihrem Alltag nicht zu stark eingeschränkt sind,...

Fit im hohen Alter

Auch im fortgeschrittenen Alter lohnt es sich, etwas für die Gesundheit tun. Das Bundeszentrum für gesundheitliche Aufklärung hat nun ein Programm zur...

Senken Sie Ihr Demenz-Risiko

Jede dritte Demenzerkrankung wäre vermeidbar. Wer in mittleren Jahren einen gesunden Lebensstil pflegt, braucht sich im Alter weniger Sorgen um sein...

Im hohen Alter das Rauchen aufgeben

Auch wer spät mit dem Rauchen aufhört, gewinnt kostbare Lebensjahre. Denn eine Studie zeigt: Das Sterberisiko verringert sich selbst dann, wenn der...

Ab 50 zur Darmspiegelung

Experten möchten die Altersschwelle für die kostenlose Darmspiegelung auf 50 Jahre senken. Vor allem Männer profitieren von der frühen...

Hautreaktionen im Alter

Im Alter werden sie häufiger – Hautallergien. Oft geht die Reaktion auf Medikamente zurück. Dann benötigen die Betroffenen eine umfassende Beratung...

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon