• Zoom Standard
  • Zoomen Vergrößerte

JugendFilmTage 2017

Jugendliche von Suchtmitteln abhalten

Mit einer Filmkampagne unter dem Motto „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Jugendliche vom Rauchen und Trinken abhalten.

Präventionsarbeit unterhaltsam aufbereitet

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) will im Rahmen der JugendFilmTage von März bis September auf die Gefahren von Zigaretten und Alkohol aufmerksam machen. Dabei wird in insgesamt acht deutschen Städten eine Reihe von Filmen gezeigt, die sich kritisch mit den Suchtmitteln auseinandersetzen. „Eine unterhaltsame Art der Information und Aufklärung, wie sie auch von den Jugendfilmtagen verfolgt wird, ist meiner Ansicht nach ein vielversprechender Ansatz für erfolgreiche Präventionsarbeit“, meint Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg.

Raucherquote unter Jugendlichen geht zurück

Studien zum Nikotinkonsum zeigen das Potenzial kontinuierlicher Präventionsarbeit: „Der Anteil der rauchenden Jugendlichen hat mit einer Raucherquote von 7,8 Prozent bei den 12- bis 17-Jährigen einen historischen Tiefstand erreicht“, bemerkt Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA. Alkohol trinken dagegen weiterhin 10 Prozent der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen regelmäßig. Thaiss betont: „Attraktive Vor-Ort-Angebote der BZgA gemeinsam mit den Ländern und Kommunen, wie die JugendFilmTage, motivieren Jugendliche, sich kritisch mit dem eigenen Konsum auseinanderzusetzen.“

Tourdaten:

16./17. März in Senftenberg, BTU Cottbus-Senftenberg
04./05. April in Göttingen, CinemaxX Göttingen
17./18. Mai in Güstrow, Movie Star Güstrow
08./09. Juni in Hildesheim
28./29. Juni in Borken, Kino-Center Borken
05./06. Juli in Baden-Baden
19./20. September in Olpe, Cineplex Olpe
27./28. September in Bautzen, Filmpalast Bautzen

Weitere Informationen zu den JugendFilmTagen

Quelle: BZgA


15.03.2017 | Von: Leonard Olberts; Bildrechte: pikselstock/Shutterstock


Weitere interessante Artikel

Tabakwerbung verbieten

Öffentliche Werbung für Tabak und Zigaretten ist überall in Europa verboten – in Deutschland jedoch eingeschränkt möglich. Ein Appell der Deutschen...

Konsumpausen immer beliebter

Kein Trinken, Rauchen oder Fernsehen: Immer mehr Deutsche legen Pausen vom ständigen Konsumieren ein. Auch Jüngere verzichten zunehmend. Aktuelle...

2017 Nichtraucher werden

Immer mehr Menschen wollen rauchfrei werden. Wie das am besten gelingt verrät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie...

Kindergesundheit aktiv stärken

Früh übt sich, wer auch im Erwachsenenalter gesund leben will. Denn bereits die frühkindliche Entwicklung ist entscheidend für das gesundheitsbezogene...

Alkoholkonsum bei Jugendlichen

Auch beim Trinkverhalten gilt: Eltern sind Vorbild für ihre Kinder. Zwei neue Studien zeigen, wie groß der Einfluss auf den eigenen Nachwuchs beim...

Trinkgewohnheiten bei Männern

Die Weihnachtsmärkte in der Vorweihnachtszeit laden viele Menschen ein zum Glühwein trinken. Gerade viele der über 30-jährigen Männer gehen zu sorglos...

ApothekenApp

ApothekenApp

Apotheke für unterwegs. Mit der ApothekenApp haben Sie "Ihre" Apotheke immer dabei! Einfach die kostenlose Apotheken­­App fürs iPhone® oder für Android™ herunterladen.

Apple App Store IconGoogle Play Store Icon