Was?

Für wen?

Wie oft?

Zahnprophylaxe (zahnmedizinische Individualprophylaxe)

Alle

Dreimal pro Jahr bis zum Alter von sechs Jahren, ab dann zweimal pro Jahr 1. Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

Screening auf genitale Chlamydien-Infektion (Urinprobe)

Sexuell aktive Frauen unter 26

Einmal jährlich. Nutzen ist bewiesen.

Früherkennung Gebärmutterhalskrebs: Gebärmutterhalsabstrich

Frauen ab 20

Einmal jährlich. Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

Früherkennung Brustkrebs I: Ärztliche Brustuntersuchung mit Anleitung zur Selbstuntersuchung sowie Hautuntersuchung3.

Frauen ab 30

Einmal jährlich. Nutzen ist neuerdings wissenschaftlich umstritten.

Check-up (Gesundheits-Untersuchung, Check-up 35)2

Alle ab 35

Alle zwei Jahre. Nutzen ist nicht bewiesen.

Früherkennung Hautkrebs

Alle ab 35

Alle zwei Jahre. Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

Früherkennung Brustkrebs II: Mammografie[-Screening] (Kasten: Die Mammografie)

Frauen zwischen 50 und 69

Alle zwei Jahre. Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

Früherkennung Prostatakrebs: Tastuntersuchung der Prostata und der Geschlechtsteile sowie Hautuntersuchung3

Männer ab 45

Einmal jährlich. Nutzen ist unstrittig, strittig ist allerdings der in der Regel von Urologen dazu angebotene PSA-Test (die PSA-Debatte).

Früherkennung Darmkrebs I: Tastuntersuchung des Enddarms und Test auf verborgenes (okkultes) Blut im Stuhl (Hämoccult).

Alle zwischen 50 und 56

Einmal jährlich. Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

Früherkennung Darmkrebs II:Darmspiegelung oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl

Alle ab 56

Entweder Darmspiegelung (zwei Untersuchungen im Abstand von 10 Jahren) oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle 2 Jahre). Nutzen ist bewiesen und unstrittig.

1 Pro Jahr sind für jeden gesetzlich Versicherten ab 18 Jahren zwei zahnmedizinische Kontrolluntersuchungen kostenfrei (Zahnsteinentfernung nur einmal jährlich von der gesetzlichen Krankenversicherung). Die Kontrolluntersuchungen werden sogar honoriert: Bei notwendigem Zahnersatz bekommt man als regelmäßiger „Teilnehmer“ einen Bonus.

2 Durch diesen alle zwei Jahre kostenlos möglichen Gesundheits-Check sollen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenschäden und ein Diabetes frühzeitig erkannt werden. Der Arzt erhebt die Krankheitsgeschichte und führt eine körperliche Untersuchung sowie Bluttests (Gesamtcholesterin, Zucker), Urintests (Bestimmung von Eiweiß, Zucker, roten und weißen Blutkörperchen, Nitrit) und eine Blutdruckmessung durch. Der Check-up wurde wissenschaftlich nie auf seinen Nutzen überprüft, Experten machen geltend, dass er wenig effektiv ist.

3 Zur Früherkennung von Hautkrebs