powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen

Berufe in der Apotheke

Apotheker | innen
absolvieren nach dem Abitur ein 8-semstriges Pharmaziestudium an einer Universität mit verschiedenen Praktika in öffentlichen Apotheken oder Gesundheitseinrichtungen. Nach dem 4. und 8. Semester werden das 1. bzw. 2. Staatsexamen abgelegt und danach schließt sich ein 1 Jähriges Pharmaziepraktikum in einer öffentlichen Apotheke, in der Industrie oder in einer Krankenhausapotheke an.

Apotheker | innen in der öffentlichen Apotheke sind der erste Ansprechpartner rund um die Gesundheit, Sie beraten zu Arzneimitteln und deren Wechselwirkungen mit anderen Arzneimittel, beraten bei freiverkäuflichen Arzneimitteln und können Bedarf auch Medikamente selbst herstellen.

Apothekerinnen und Apotheker sind nicht nur Experten für Arzneimittel mit viel persönlicher Verantwortung für ihre eigene Arbeit. Sie übernehmen auch die Verantwortung für die mit ihnen zusammenarbeitenden Mitarbeiter und für den reibungslosen Arbeitsablauf im Tagesgeschehen.
Dazu gehört auch, dass sie stets auf dem Laufenden sind bei neuen Rabattverträgen, Arzneilieferverträgen, Genehmigungsverfahren…

Apotheker | innen bedeutet „Lebenslanges Lernen“ denn sie müssen immer über neueste Forschungsergebnisse Bescheid wissen, von neuen Medikamenten erfahren, deren Wirksamkeit beurteilen können.
Außerdem sind Apotheker | innen in der öffentlichen Apotheke als Menschen gefragt. Sie sind häufig die einzigen Ansprechpartner für Menschen, die keine Angehörigen mehr haben und erfüllen somit eine wichtige soziale, zwischenmenschliche Funktion.

Die Berufschancen für Apotheker sind groß und sehr vielfältig: ob in der öffentlichen Apotheke, Krankenhaus Apotheke, in der Industrie, Forschung, bei Krankenkassen oder Verwaltung: das know-how von Apothekern ist überall gefragt.


PTA
Voraussetzung für die Ausbildung als PTA ist ein Realschul- oder gleichwertiger Abschluss.
Daneben sollten Mathematik und die naturwissenschaftlichen Fächer nicht allzu viele Probleme bereiten.

Die Pharmazeutisch-technische Assistentin, kurz PTA genannt, besucht nach dem Schulabschluss 2 Jahre eine kostenpflichtige PTA Schule. Nach bestandenem 1. Examen absolviert sie ein halbjähriges Praktikum in einer öffentlichen Apotheke. Nach dem bestandenen 2. Examen darf sie als ausgebildete PTA dem Kunden Arzneimittel aushändigen, den Apotheker bei der Herstellung individueller Medikamente unterstützen und chemische Untersuchungen im Labor durchführen.
Hat eine PTA auch noch betriebswirtschaftliche Neigungen, kann sie eine 2-semstrige Weiterbildung zum Apothekenmanager machen und so die Geschäftsleitung bei der Steuerung des Unternehmens mit unterstützen.

Da viel weniger Ausbildungsplätze angeboten werden als Bedarf ist, ist der Beruf einer PTA ein sehr sicherer Arbeitsplatz, wo Arbeitslosigkeit ein Fremdwort ist.
Außerdem sind PTAs sehr gefragt bei Krankenkassen, im pharmazeutischen Außendienst, in der Verwaltung.

PKA
Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) absolvieren nach der Hauptschule oder Realschule eine dreijährige Ausbildung im dualen System. Eine ausgebildete PKA ist verantwortlich für den Arzneimittelvorrat, sorgt für eine ansprechende Präsentation der Waren im Verkaufsraum und bearbeitet Rechnungen und Lieferscheine. Interessiert sich die PKA auch noch für Buchhaltung, kann sie im Backoffice mitarbeiten.
PKAs mit Interesse an Kosmetik können sich zur Kosmetikerin ausbilden lassen und dann in der Apotheke die Kosmetikabteilung leiten.

Alle kompetenten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Apotheke garantieren eine Beratung der Patienten auf hohem Niveau. Kaum einer anderen Institution vertrauen die Menschen so sehr wie der Apotheke.

Pollenflug

Vorhersage für Rhein.-Westfäl. Tiefland

Pollen Mo Di
Hasel 1 1
Erle 1 1
Birke 0-1 0-1
Gräser 0-1 0-1
Roggen 0-1 0-1
Beifuß 0-1 0-1
Ambrosia 0-1 0-1

Jobbörse

Schauen Sie auf unserer Jobbörse vorbei und bewerben Sie sich!

Informieren Sie sich auch über die Apotheken-Berufe. Sind Sie interessiert?

Reservierung über WhatsApp

02102 422522

Hier gelten die Datenschutzrichtlinien
von WhatsApp.

Unsere Partnerapotheke


Sparen bei jedem Einkauf

Medizinische Fußpflege




- Medizinische Fußpflege
- Kosmetische Behandlung

Terminvereinbarung
02102 – 422 511

Die Dumek­lem­mer­Card

News

Herzkrank in die Sauna?

Ein Saunagang entspannt, stärkt das Immunsystem und bringt den Kreislauf in Schwung. Das gilt auch für... mehr

Kortison in der Selbstmedikation

Bei der Anwendung von Kortison fürchten viele Anwender Nebenwirkungen. Ob die Sorge bei der Selbstmedikation... mehr

Verspannungen vorbeugen

Schmerzen im Rücken oder in der Schulter treffen nahezu Jeden hin und wieder. Doch mit einfachen... mehr

Früherkennung fürs Auge

Viele Augenkrankheiten beginnen schleichend und ohne Symptome. Früh erkannt sind die Heilungschancen jedoch... mehr

Erkältung oder Grippe?

Schnupfen, Kopfschmerzen und Husten – in der kalten Jahreszeit plagt sie viele immer mal wieder: die... mehr

ApothekenApp

Die FORTUNA Apotheke + Beauty-Vitalcenter auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "40880" und "FORTUNA Apotheke + Beauty-Vitalcenter" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der FORTUNA Apotheke + Beauty-Vitalcenter – die Apotheke für unterwegs.