powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen  |  Website
Redaktion apotheken.de » News des Tages

Dank Medikamenten oder Hyposensibilisierung können Menschen mit Allergien im Einzelfall ungestört gärtnern.

Weitere interessante Artikel

Sichere Gartenarbeit


Auf Tetanusimpfung achten


Mit dem Frühling zieht es viele Menschen wieder in ihren Garten. Einfache Schutzvorkehrungen helfen, um beim Rasen mähen, Hecke schneiden oder Blumen pflanzen Verletzungen zu vermeiden. Experten der Barmer GEK geben Tipps.
    
Beim Unkraut jäten, Blumen umtopfen oder Werkzeug prüfen ist es schnell passiert – mit dem Gartenwerkzeug ist man abgerutscht und hat sich einen kleinen Schnitt in die Hand zugefügt. „Gartenhandschuhe können vor kleineren Wunden schützen“, meint Dr. Utta Petzold, Medizinerin bei der Barmer GEK. Größeren Verletzungen beugen Gärtner mit einer passenden Arbeitskleidung vor: Eine Schutzausrüstung, eine Schutzbrille und eine Staubmaske sind vor allem beim Hantieren mit Chemikalien und bei Arbeiten wie Baumfällen unerlässlich. Als Arbeitskleidung reichen oft ein paar alte Sachen.

Arbeitsgeräte vorher auf Funktionstüchtigkeit prüfen

Die Arbeitsgeräte sollten noch sicher und stabil sein. Am besten probieren Gärtner die Geräte vor der Anwendung im Garten aus und testen, ob sie technisch fehlerfrei funktionieren. Die Experten empfehlen nur Elektrogeräte zu verwenden, die einen Gütesiegel des TÜV oder des Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) aufweisen.

Vorher Tetanusschutz auf Aktualität prüfen


Falls es doch einmal zu einer Verletzung kommt, sollten Gärtner mit einer Tetanusimpfung gegen Wundstarrkrampf gerüstet sein. Wer unsicher ist, ob seine Impfung noch aktuell ist, lässt seinen Hausarzt einen Blick in seinen Impfausweis werfen und sie notfalls auffrischen. Im Fall der Fälle darf ein vollständig eingerichteter Erster-Hilfe-Kasten im Haushalt für die Wundversorgung nicht fehlen.

Sonnenschutz und Trinken nicht vergessen

Auch wenn es viele Menschen nicht erwarten: Auch im Frühling besteht ein Risiko für einen Sonnenbrand. Eine Sonnenschutzcreme mit hohem Sonnenschutzfaktor gehören deshalb zur Grundausstattung eines jeden Gärtners. „Regelmäßiges Eincremen mit dem passenden UV-Schutzfaktor und eine Kopfbedeckung vermeiden unliebsame Folgen eines sonnigen Tages im Garten“, rät Dr. Petzold. ist es während des Gärtnerns sinnvoll viel zu trinken. Für Gesunde gilt ein Richtwert von mindestens zwei Litern täglich, an heißen Tagen oder bei grpßer Anstrengung deutlich mehr.

Besondere Vorsicht bei Allergien

Sobald Krankheiten die körperliche Leistungsfähigkeit einschränken, ist es wichtig, sich selbst richtig einzuschätzen und notfalls die Gartenarbeit zu verschieben. „Bleiben Sie in Bezug auf Ihre Gesundheit Realist und muten sich keine übergroßen Anstrengungen zu. Besser ist es, sich Hilfe bei Familie oder Freunden zu holen – oder einfach langsamer vorzugehen“, empfiehlt Dr. Petzold. Menschen mit Allergien sollten je nach Art und Ausprägung der Allergie gegebenenfalls auf das Gärtnern verzichten oder sich von ihrem Allergologen beraten lassen. Medikamente oder eine Hyposensibilisierung ermöglichen im Einzelfall einen Aufenthalt im Freien.


22.04.2016 | Von: Redaktion apotheken.de; Julia Schmidt/Barmer GEK; Bildrechte: Halfpoint/Shutterstock


Pollenflug

Vorhersage für Mittelgebirgsbereich Rheinland-Pfalz
Rhein, Pfalz, Nahe und Mosel

Pollen Di Mi
Hasel 0-1 0-1
Erle 0-1 0-1
Birke 0-1 0-1
Gräser 0-1 0-1
Roggen 0-1 0-1
Beifuß 0-1 0-1
Ambrosia 0-1 0-1

Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 18:30
    Sa
    08:00 bis 13:00

notdienste

News

Auch leise Töne machen krank

Tatsache ist: Lärm macht krank. Aber auch leisere, als störend empfundene Töne können auf das Gemüt... mehr

Sichere Brillen für den Schulsport

Was tun mit der Brille im Schulsport? Ohne Sehhilfe steigt das Risiko für Sportunfälle. Mit ungeeigneter... mehr

Nutri-Score rettet Leben

Sind Lebensmittel mit der Nutri-Score-Ampel ausgezeichnet, landen nicht nur weniger Kalorien im Einkaufskorb.... mehr

Verschmutzte Luft macht depressiv

Eine hohe Luftverschmutzung belastet nicht nur die Lunge: Jetzt mehren sich die Hinweise, dass schlechte Luft... mehr

Schmerzen in der Schwangerschaft

Viele werdende Mütter leiden während der Schwangerschaft unter Schmerzen. Oft ist dann unklar, ob und mit... mehr

ApothekenApp

Die Schwanen-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "56751" und "Schwanen-Apotheke" eingeben. Mit Reservierungsfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr. Die ApothekenApp der Schwanen-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.