Fünfter Monat – jetzt oder nie

Schwanger verreisen

Halfpoint/Shutterstock
Bei einer gesunden Schwangerschaft bietet sich der 5. Monat an, um im Urlaub noch mal Kraft zu tanken.

Wenn das Baby erst einmal da ist, wird es schwierig mit dem Verreisen. Wer vorher noch weg will, sollte im fünften Monat die Koffer packen – dann ist es am unbeschwerlichsten für Mutter und Baby.Der beste Termin

Zwischen der 14. und der 28. Schwangerschaftswoche ist es für eine gesunde Schwangere am günstigsten zu verreisen. Darauf weist der Berufsverband für Frauenärzte (BVF) hin. In dieser Zeit sind die anfänglichen Umstellungsschwierigkeiten vorbei. Außerdem ist der Babybauch noch nicht so groß, dass er die werdenden Mütter in ihrer Beweglichkeit einschränkt. Auf dem Sofa sitzen können sie schließlich auch zu Hause.

Zu abenteuerlich dürfen Sie den Urlaub jedoch nicht gestalten: die ärztliche Versorgung und Hygienestandards sollten nicht schlechter sein als gewohnt. Das häufige Urlaubs-Trio Hitze, Sonne und hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht ratsam, das sollten Schwangere bei der Wahl des Urlaubsortes beachten.Der beste Ort

Reiseziele in Europa empfiehlt der BVF deshalb besonders. Da drohen weder ein Jetlag, krasse Klimaveränderungen, noch eine allzu lange Anreise. Bei langen Flügen besteht die Gefahr von Thrombosen, für die Schwangere ohnehin anfälliger sind. Das geeignetste Reisemittel ist deshalb die Bahn, die gute Bewegungsmöglichkeiten bietet. Zudem ist gegenüber dem Auto die Unfallgefahr deutlich kleiner.

Schwangere, die es zum Wandern in die Berge zieht, sollten es ruhig angehen lassen und wegen der sauerstoffarmen Luft nicht über 2000 Meter steigen. Die Sauerstoffversorgung des Kindes gerät sonst schnell in Gefahr. Besser geeignet ist ein Urlaub am See oder Meer. Schwimmen ist die gesündeste Sportart für Mutter und Baby. Sogar Schnorcheln ist laut BVF erlaubt – für alle, die sich fit genug fühlen.

Autoren

Sandra Göbel/BVF | zuletzt geändert am 14.09.2015 um 10:23 Uhr
Vorheriger Artikel

Was sind Tics?