Schüßler-Salze kurbeln den Stoffwechsel an

In Ruhe abnehmen

Ariwasabi/ Bigstock
Mit Schüßler-Salzen verbrauchen Sie mehr Energie – auch, wenn Sie sich mal etwas Ruhe gönnen.

Abnehmen ist eigentlich ganz einfach: Wer mehr Energie verbraucht als er zu sich nimmt, bei dem schmelzen die Fett­pölsterchen. Leider macht der Körper da nicht immer mit. Mit Schüßler-Salzen bringen Sie Ihren Stoffwechsel auf Touren. Wie das geht, verrät der Heilpraktiker und Buchautor Andreas Beutel.

Wie Schüßler-Salze wirken

Schüßler-Salze gehören zu den naturheilkundlichen Arzneien. Sie bestehen aus Mineralstoffen, die auch natürlich im Körper vorkommen. Anders als Nahrungs­ergänzungsmittel gleichen sie keine Mangelzustände aus. Stattdessen signalisieren sie dem Körper, seine natürlichen Funktionen und Kreisläufe selbst besser einzustellen. Heilpraktiker sprechen deshalb auch von Informationstherapie. Insgesamt gibt es 24 Schüßler-Salze, die – ebenso wie homöopathische Mittel – verdünnt und speziell aufbereitet werden. Üblich sind die Verdünnungsgrade D3, D6 und D12.

Werden Sie zum guten Verbrenner

Aber wie können Schüßler-Salze dabei helfen, das Übergewicht endlich loszuwerden? „Einerseits erhöhen bestimmte Schüßler-Salze den Energieverbrauch des Körpers“, erklärt Beutel. Dies betreffe vor allem den so genannten Grundumsatz. Das ist die Menge an Energie, die der Körper allein für seine Grundfunktionen wie Atmen, Blutkreislauf und Versorgung der Zellen verbraucht. Menschen mit hohem Grundumsatz – die so genannten „guten Verbrenner“ – geben viel Energie in Form von Wärme ab. „Und aus dieser Energie werden schon mal keine Fettpolster“, erläutert Beutel weiter.

Daneben gibt es auch Schüßler-Salze, die entschlackend wirken. Sie signalisieren dem Körper, überflüssige Stoffwechselprodukte abzubauen. Auch dies regt den Kreislauf an und erhöht den Energieumsatz. Beim Abnehmen sind gute Verbrenner klar im Vorteil: Sie verbrauchen viel Energie, auch ohne dafür Sport treiben zu müssen. Deshalb sollten Sie sich aber nicht auf die faule Haut legen. „Viel Bewegung – besonders im Alltag – bleibt das A und O beim Abnehmen“, betont Beutel.

Mit diesen Salzen nehmen Sie ab

Jedes Schüßler-Salz wirkt anders, und nicht alle eignen sich zum Abnehmen. Es kommt auf die richtige Kombination an. Dies sind die idealen Begleiter auf dem Weg zum Wunschgewicht:

  • Kalium sulfuricum: Schüßler-Salz Nr. 6 löst die Stoffwechsel-Handbremse und hilft Ihnen, ein „guter Verbrenner“ zu werden. Nehmen Sie dreimal täglich, etwa 30 Minuten nach dem Essen, je vier Tabletten mit Verdünnungsgrad D6.
  • Natrium phosphoricum: Schüßler-Salz Nr.9 entschlackt den Körper. Nehmen Sie einmal am Tag vor dem Schlafengehen fünf Tabletten mit Verdünnungsgrad D6.
  • Natrium sulfuricum: Schüßler-Salz Nr. 10 leitet überflüssiges Wasser und darin gelöste Schlackenstoffe aus dem Körper. Nehmen Sie zweimal täglich am Vormittag je 3-5 Tabletten mit Verdünnungsgrad D6.

Diese und alle anderen Schüßler-Salze erhalten Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Autoren

Markus Kessel | zuletzt geändert am 29.07.2011 um 08:27 Uhr
Vorheriger Artikel

Trennkost