Abnehmen bei Diabetes

Proteine oder Kohlenhydrate?

Abnehmen trotz Typ-2-Diabetes ist möglich. Wichtig ist eine kalorienarme Ernährung. Dabei ist es egal, ob eine Diät besonders protein- oder kohlenhydratreich ist. Dies ergab eine Studie der Universität Otago in Neuseeland.

Viele Wege führen nach Rom

Das Team rund um Studienleiter Jeremy Krebs begleitet rund 420 Typ-2-Diabetiker bei einer Diät. Die Probanden waren zwischen 35 und 75 Jahre alt und mussten sich an einen kalorienarmen Ernährungsplan halten. Außerdem teilten die Wissenschaftler die Abnehmwilligen in zwei Gruppen ein: Die eine Hälfte nahm eine proteinreiche Kost zu sich, die andere Hälfte ernährte sich kohlenhydratreich.

„Wir haben die Untersuchung durchgeführt, weil Gewichtsverlust gerade bei der Regulation des Blutzuckerspiegels sehr wichtig ist und viele Diabetiker extrem übergewichtig sind. Es herrscht jedoch Uneinigkeit darüber, durch welche Ernährung ein solcher Gewichtsverlust am besten und vor allem langfristig erzielt werden kann“, erklärt Jeremy Krebs.

Auf die Kalorien kommt es an

Es zeigte sich: In einem Zeitraum von zwei Jahren verloren die Probanden in beiden Gruppen gleich viel Gewicht. Es macht also kein Unterschied, ob eine Diät auf einer proteinreichen oder kohlenhydratreichen Ernährung basiert.
„Der Schlüssel zum Gewichtsverlust bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und zur Regulation des Blutzuckerspiegels liegt tatsächlich in der langfristigen Verringerung der Kalorienaufnahme“, fasst Krebs die Studienergebnisse zusammen.

Autoren

Isabelle Hübler | zuletzt geändert am 02.03.2012 um 14:15 Uhr
Vorheriger Artikel

Faltenkiller gegen Depressionen