Reisen im Alter

Die jüngeren Senioren unter 75 Jahren sind heutzutage die reisefreudigste Altersgruppe. Doch egal, wie fit und gesund man sich fühlt: Der Körper braucht länger, sich an ungewohnte Bedingungen anzupassen. Beispielsweise nimmt die Fähigkeit des Körpers ab, durch regulierende Mechanismen die Körperkerntemperatur zu erhalten oder auch nach einem Zeitzonenwechsel wieder problemlos zu schlafen. Dass immer mehr Senioren krank aus dem Urlaub zurückkommen, mag daran liegen, dass die persönliche Leistungsfähigkeit überschätzt wird.

Andererseits aktiviert Reisen den Organismus und schafft Abwechslung. Gerade ältere Menschen vertragen Flugreisen sogar sehr gut, da die starreren Gefäßwände ein Schutz bei Druckschwankungen sind.

Autoren

Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler | zuletzt geändert am 17.03.2016 um 16:05 Uhr
Vorheriger Artikel

Reisen mit Kindern