Hinweis auf Mittelohrentzündung

Ohrenschmerzen bei Erkältung

Alena Ozerova/Shutterstock
Wenn's in den Ohren schmerzt, steckt oft eine Infektion dahinter.

Wenn verschnupfte Kinder über Ohrenschmerzen und ein Druckgefühl im Ohr klagen, sollten Eltern diese Beschwerden ernst nehmen. Häufig tritt eine Mittelohrentzündung im Zuge einer Erkältung auf. Darauf weist der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. hin.

Stechende Schmerzen

Leidet ein Kind im Rahmen einer Erkältung unter Ohrschmerzen, sollte ein HNO-Arzt die Ursachen abklären. „Über die Ohrtrompete, die den Nasen-Rachen-Raum und das Mittelohr verbindet, steigen die Keime von der Nase auf, vermehren sich und lösen eine schmerzhafte Entzündungsreaktion in der mittleren Ohrenpartie aus“, erklärt Ellen Lundershausen vom Deutschen Berufsverband der HNO-Ärzte. Bei kleinen Kindern ist die Ohrtrompete kürzer und weiter als bei Erwachsenen, weswegen sie anfälliger für Infektionen sind. Die stechenden und pulsierenden Schmerzen im Ohr sind daher eine häufige Beschwerde im Säuglings- und Kleinkindalter.

HNO-Arzt aufsuchen

Auch bei Schulkindern und Erwachsenen verursacht eine Mittelohrentzündung starke Schmerzen. „Da eine Mittelohrentzündung nicht nur schmerzhaft ist, sondern bei einer Ausbreitung der Infektion auch gefährliche Auswirkungen haben kann, sollte sie zeitnah vom HNO-Arzt behandelt werden. Der Arzt kann auch die Ursache der Mittelohrentzündung klären und entscheiden, ob die Gabe eines Antibiotikums notwendig ist“, empfiehlt Lundershausen. Wichtig ist, dass der kleine Patient viel trinkt, um die Schleimhäute feucht zu halten. Ratsam ist der vorübergehende Einsatz eines abschwellenden Nasensprays.

Ohrinfektion durch Rauch

Es gibt viele Gründe, wieso eine Mittelohrentzündung auftritt. „Beispielsweise weisen viele betroffenen Kinder eine vergrößerte Rachenmandel und Flüssigkeit im Innenohr auf oder aber die Patienten gehören zu den Allergikern oder besitzen ein geschwächtes Immunsystem“, erläutert Lundershausen. Auch das Leben in einem Raucherhaushalt und häufiges Schnuller-Tragen begünstigen eine Ohrinfektion.

Autoren

02.01.2013 | Sandra Göbel
Vorheriger Artikel

Parodontitis bekämpfen