Nahrungsergänzungsmittel schützen

Altersblindheit vorbeugen

Die Altersbedingte Makuladegeneration ist die häufigste Ursache für Sehbehinderungen im Alter. Forscher der Universität Jena haben untersucht, wie man der Augenkrankheit mit Hilfe von natürlichen Pflanzenstoffen vorbeugt.

Sehverlust im Alter

Von der Altersbedingten Makuladegeneration, kurz AMD, ist in Deutschland etwa jeder dritte Mensch über 60 Jahren betroffen. Dabei treten im Auge Durchblutungsstörungen auf und zwischen den Sehzellen der Netzhaut sammeln sich Ablagerungen. Diese schädigen die Netzhaut und es kommt zum Absterben der Sehsinneszellen. Wird die AMD nicht frühzeitig behandelt, kann sie zu erheblichem Sehverlust führen.

Vorbeugen durch Pflanzenfarbstoffe

Schon länger weiß man, dass die Pflanzenfarbstoffe Lutein und Zeaxanthin helfen können, eine AMD zu verhindern. Ernährungswissenschaftler der Universität Jena haben den Einsatz der Carotinoide zur Vorbeugung genauer untersucht. Dafür verabreichten sie insgesamt 145 Testpersonen über ein Jahr lang Lutein in verschiedenen Dosierungen. Die Auswertungen ergaben, dass bereits eine Dosis von 10 Milligramm täglich ausreicht, um einer AMD vorzubeugen. „Schon nach einem Monat konnten wir einen deutlichen Anstieg der Lutein-Konzentration im Blutplasma feststellen“, erläutert die Ernährungswissenschaftlerin Christin Arnold. 

Lutein und Zeaxanthin sind Carotinoide, pflanzliche Pigmente, die die Netzhaut schützen und wie eine Art ‚Sonnenbrille‘ wirken. Sie kommen unter anderem in Grünkohl, Spinat und Brokkoli vor. Auch viele Nahrungsergänzungsmittel enthalten Carotinoide. „Der Mensch kann diese Carotinoide nicht selbst synthetisieren, wir müssen sie über die Nahrung aufnehmen“, sagt Arnold.  Ältere Menschen sollten daher in ihrer Ernähung auf den Verzehr von Gemüse mit den Farbstoffen achten. Darüber hinaus erklärt die Expertin: „Die ausreichende Versorgung mit Lutein und Zeaxanthin kann durch die Gabe von Präparaten sichergestellt werden.“

Autoren

25.04.2013 | Katrin Stegherr
Vorheriger Artikel

Schleichender Hüftkopfabrutsch