Lichteinfall fördert Übergewicht

Dick wegen hellem Schlafzimmer?

Corbis Photography/veer
Ein zu helles Schlafzimmer, stört vermutlich die innere Uhr.

Mehr Lichteinfall im Schlafzimmer fördert die Gewichtszunahme. Der Taillenumfang bei Frauen, die in der Nacht den ganzen Raum sehen können, ist oftmals höher, als bei Frauen die das Schlafzimmer abdunkeln. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Krebsforschungsinstituts in London.

Erhöhter Taillenumfang

Für ihre Studien untersuchten die Wissenschaftler in London die Daten von 113.000 Frauen. Dabei analysierten die Forscher den Body-Mass-Index der Frauen, den Taillenumfang sowie das Verhältnis von Taillen- und Hüftumfang. Das Ergebnis zeigte, dass bei Frauen, die ihr Schlafzimmer nicht verdunkeln, der Taillenumfang bei weitem höher ist als bei Frauen, die in Dunkelheit schlafen.

Licht beeinflusst Stoffwechsel

Eine mögliche Erklärung ist, dass das Licht die innere Uhr des Menschen und damit seinen Stoffwechsel stört. Dies sei evolutionär bedingt, da der Mensch früher bei Tag aktiv war und sich ausruhte, wenn es dunkel war. Licht hat deswegen einen großen Einfluss auf unsere Stimmung, die Körperkraft und auf unsere Verdauung.„Es könnte auch eine andere Erklärung für diesen Zusammenhang geben. Die Forschungsergebnisse sind jedoch interessant genug, diese Verbindung weiter zu untersuchen“, berichtet Forschungsleiter Anthony Swerdlow.

Schlafzimmer abdunkeln

Die Forscher sind sich einig, dass es bei Gewichtsproblemen nicht schadet, das Licht im Schlafzimmer einzudämmen. „Ich denke, dass die Menschen sich ihr Schlafzimmer einfach genau anschauen und herausfinden sollten, wie es mit einfachen Maßnahmen verdunkelt werden kann“, erklärt der an der Studie beteiligte Wissenschaftler Der-Jan-Diijk.

Autoren

11.06.2014 | Isabelle Hübler
Vorheriger Artikel

Fit mit Fußball