Kino-Snack enthält Antioxidanzien

Popcorn: Gesünder als Gemüse?

Für viele gehören Kino und Popcorn zusammen. Eine ungesunde Süßigkeit ist dieser beliebte Maissnack aber nicht: Amerikanische Wissenschaftler fanden heraus, dass Popcorn mehr Antioxidanzien enthält als Obst oder Gemüse.

In der Schale steckt Gesundheit

Popcorn ist der einzige Snack, der zu 100 Prozent aus Vollkorn besteht. Vor allem die Schale ist gesund: Sie enthält den Pflanzenstoff Polyphenol, ein <sondertextlink>02z38|Antioxidans</sondertextlink>, das die Zellen schützt. Das Polyphenol schaltet <sondertextlink>02z39|freie Radikale</sondertextlink> aus, die sich im Körper bilden und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Krebs vor. Obst und Gemüse dagegen bestehen zum größten Teil aus Wasser, weshalb das Polyphenol in ihnen weniger konzentriert ist als im Popcorn.

Ob Popcorn tatsächlich gesund ist, entscheidet die Zubereitung. Öl und Zucker machen das Popcorn zu einer Kalorienbombe. Aber Popcorn lässt sich auch ohne Fett herstellen: Man erhitzt den Mais mit heißer Luft, bis er platzt. So bleibt das Popcorn kalorienarm.

Kein Ersatz für Obst und Gemüse

Popcorn ist somit ein gesünderer Kino-Snack als zum Beispiel Schokokekse. Obst und Gemüse dürfen im täglichen Speiseplan aber trotzdem nicht fehlen. Denn diese enthalten Vitamine und Mineralstoffe, die dem Popcorn fehlen.

Autoren

Isabelle Hübler | zuletzt geändert am um 15:33 Uhr
Vorheriger Artikel

Gesundmacher Molke