Fast alle Sportarten sind geeignet

Rüstig statt ranzig: Sport im Alter

Regelmäßiges Training hält jung. Deshalb sollte Bewegung auch im Alter nicht fehlen. Dabei dürfen ältere Menschen grundsätzlich dieselben Sportarten ausüben wie Menschen in jungen Jahren, solange sie das Training an ihre körperlichen Möglichkeiten anpassen.

Im Alter fit

Sport tut dem Körper gut – das gilt auch im Alter. Eine Sportart, die grundsätzlich für Senioren tabu ist, gäbe es demnach nicht, berichtet Monica Baumann, Expertin für physikalische und rehabilitative Medizin. Vielmehr sei der allgemeine Gesundheitszustand des Einzelnen entscheidend. Wer beispielsweise seit Jahrzehnten Fußball spielt, kann dies mit 70 weiterhin tun. Denn der Körper ist an das Training gewöhnt.    

Wer jedoch Beschwerden hat, sollte das Training nach den eigenen körperlichen Möglichkeiten ausrichten oder sich eine weniger belastende Sportart suchen. Menschen mit chronischen Beschwerden, zum Beispiel einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, sollten mit ihrem Arzt Rücksprache halten.

Zum Anfangen ist es nie zu spät

Vor Beginn einer sportlichen Aktivität empfiehlt sich eine ärztliche Voruntersuchung. Anhand der Untersuchungsergebnisse kann der Mediziner bei der Suche nach der geeigneten Sportart beraten.

Yoga, Tai Chi und Qui-Gong eignen sich besonders für ältere Menschen. Die fließenden Bewegungen stärken auf eine sanfte Art die Herz- und Kreislauffunktion. Die Dehnübungen fördern den Gleichgewichtssinn und halten Gelenke und Muskeln geschmeidig. Bei vielen Übungen gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen, sodass man die Übung der eigenen Beweglichkeit anpassen kann.

Zum Radfahren eignen sich E-Bikes – Fahrräder mit einem kleinen Motor, der bergauf den Tritt unterstützt. Auch Wandern empfiehlt sich für Senioren. Um sich nicht zu überfordern, sei laut Baumann jedoch wichtig, die Route im Vorfeld genau zu planen.

Wer Muskeln aufbauen will, sollte zum Krafttraining gehen. Ein angemessenes Krafttraining kann Osteoporose entgegenwirken und Schmerzen im Bewegungssystem lindern. Sportstudios und Vereine haben häufig spezielle Kurse für Senioren im Angebot. Eine Schnupperstunde ist meist kostenlos.

Autoren

Sandra Göbel | zuletzt geändert am 14.06.2012 um 12:26 Uhr
Vorheriger Artikel

Große Schrift weckt große Gefühle