Was Männer wissen sollten

Buch-Tipp: Prostata

Alloy Photography/veer.com
Prostatabeschwerden lassen sich in den meisten Fällen beheben und der Alltag wieder genießen.

Beschwerden beim Wasserlassen und Schmerzen im Unterleib deuten auf eine Prostataerkrankung hin – noch immer ein Tabuthema. Dabei steht kein Betroffener alleine da. Bei jedem zweiten Mann über 50 vergrößert sich die Vorsteherdrüse, 60.000 erkranken jährlich an Prostatakrebs und bei etwa der Hälfte aller Männer entzündet sich die Prostata mindestens einmal im Laufe ihres Lebens.

Der Ratgeber „Prostata – was Männer wissen sollten“ informiert seriös, verständlich und umfassend über Erkrankungen der Prostata. Ein im Buch enthaltener Selbsttest hilft Ihnen, die Erstanzeichen einer Prostataerkrankung zu erkennen und richtig zu deuten.

Prof. Dr. R. Hofmann, Facharzt für Urologie, erklärt die verschiedenen Untersuchungsverfahren und Möglichkeiten der Behandlung. Der Experte gibt Tipps, wie Sie mit Ihren Symptomen im Alltag am besten umgehen und was im Falle einer Inkontinenz hilft.

Prostatabeschwerden lassen sich in den meisten Fällen beheben. Tun Sie selbst den ersten Schritt und informieren Sie sich.

Prof. Dr. med. Rainer Hofmann:

Prostata
Was Männer wissen sollten

203 S., 85 farb. Abb., 5 farb. Tab.
Kartoniert
S. Hirzel Verlag

ab 19,80€

Autoren

Sandra Göbel/Deutscher Apothekerverlag | zuletzt geändert am um 18:01 Uhr


Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel ist nach wissenschaftlichen Standards verfasst und von Mediziner geprüft worden. Die in diesem Artikel kommunizierten Informationen können auf keinen Fall die professionelle Beratung durch Ihren Apotheker ersetzen. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um selbständig Diagnosen zu stellen oder mit einer Therapie zu beginnen.
Vorheriger Artikel

Alles über Zahnbettentzündung