Regelmäßig flexibel trainieren

Sport im Online-Fitness-Studio

Antonio Guillem/Shutterstock
Nie wieder zum Sportkurs zu spät kommen - Online-Ftinesskurse ermöglichen auch Vielbeschäftigten die nötige Einheit Sport im Alltag.

Arbeit, Familie und Haushalt  – vielen Menschen fällt es im Alltag schwer, regelmäßig Sport zu treiben. Ein Online-Fitness-Studio ermöglicht es Vielbeschäftigten, zwischendurch Trainingseinheiten durchzuführen.

„Neben Beruf und Familie kommt die körperliche Betätigung im Alltag oft zu kurz“, weiß Andreas Kiessling vom Serviceteam der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) in Neubrandenburg. Doch wer langfristig etwas für seine Gesundheit tun möchte, kommt um eine aktive Betätigung nicht herum. Sport stärkt die Knochen, senkt den Blutzucker und kurbelt den Fettstoffwechsel an. Darüber hinaus trainieren Sportler ihre Muskeln und sorgen dafür, dass ihre Beweglichkeit erhalten bleibt.

Die flexible Alternative zu herkömmlichen Sportkursen

Vielbeschäftigte können aufatmen: Online-Fitness-Studios ermöglichen es, mithilfe eines Handys, Tablets oder Fernsehers örtlich und zeitlich ungebunden zu trainieren. „Ob zu Hause, in der Mittagspause oder auf Reisen – das Online-Fitness-Studio ist immer geöffnet“, erläutert Kiessling das Konzept.

Neben Sportkleidung, Sportschuhen und einer Flasche Wasser benötigen Interessierte nur einen Internetzugang. Die Vielfalt an Kursen reicht von Zumba, Bauch-Beine-Po bis hin zum Einzeltraining mit einem individuellen Trainer. Personen mit chronischen Erkrankungen, Herzkrankheiten, Schwangere sowie Einsteiger sollten vorher mit ihrem Arzt über eine geeignete Sportart und die Intensität der Trainingseinheiten sprechen.
Laufen und Walken wann und wo Sportwillige möchten

Auch einige herkömmliche Sportarten wie Walken oder Joggen bieten weitgehend zeitliche und örtliche Unabhängigkeit: „Es muss auch längst kein Marathon sein, um das Herz-Kreislauf-System anzukurbeln und die Ausdauer zu verbessern. Auch Walken oder langsames Laufen steigern die körperliche Fitness. Wichtig ist die Regelmäßigkeit“, rät Kiessling. Sport baut zudem Stresshormone ab und hilft so gegen Verstimmungen. Trainieren an der frischen Luft und bei Tageslicht fördert diesen Effekt noch.

Auf die Energiebilanz achten
Wer durch Bewegung Gewicht verlieren möchte, sollte auf seine Bilanz achten: Der Körper nimmt nur dann an Gewicht ab, wenn ihm langfristig weniger Kalorien zugeführt werden als er verbraucht. Trotz Disziplin und Ehrgeiz beim Abnehmen sollten Sportler auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Wer professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchte, ist bei Ernährungsberatern an der richtigen Adresse.

Autoren

20.04.2016 | Julia Schmidt/KKH
Vorheriger Artikel

Selbständig mit Parkinson