Rechte Hirnhälfte bestimmt Kreativität

Sind Linkshänder begabter?

Bei Linkshändern ist die rechte Hirnhälfte dominanter. Da die rechte Hirnhälfte unter anderem für künstlerische Fähigkeiten zuständig ist, gelten Linkshänder in diesem Bereich als begabter. Humbug oder Wahrheit?

Das mache ich doch mit links

Wie viele Linkshänder es in Deutschland gibt, ist unklar. Schätzungen gehen jedoch von maximal 20 Prozent der Deutschen aus. Ob wir die linke oder rechte Hand bevorzugen, bestimmt unser Gehirn. Es steuert den Körper über Kreuz, das heißt die linke Hälfte des Gehirns steuert die rechte Körperseite, die rechte Hälfte des Gehirns ist für die linke Körperseite zuständig. Bei einem Linkshänder sind Bereiche innerhalb der rechten Hirnhälfte stärker ausgeprägt, bei einem Rechtshänder dominiert die linke Hälfte.

Die Kreativität sitzt rechts

Die rechte Gehirnhälfte steuert Kreativität, Sensibilität und das Gefühlsleben. Da bei Linkshändern die rechte Gehirnhälfte stärker ausgeprägt ist, nahm man an, dass sie in kreativen Bereichen im Vorteil sind. Doch von medizinischer Seite ist diese Annahme nicht haltbar. Unser Gehirn ist viel zu komplex, um derart pauschale Aussagen treffen zu können. So gibt es beispielsweise Rechtshänder, deren musische Fähigkeiten überdurchschnittlich entwickelt sind, obwohl insgesamt ihre linke Gehirnhälfte dominiert.

Links- und Rechtsränder sind also gleich schlau, sensibel oder kreativ. Allerdings sollte man Kinder, die die linke Hand benutzen, nicht umschulen. Denn zwingt man einen Linkshänder dazu, die rechte Hand zu benutzen, fördert man Fehlleistungen im Gehirn. Betroffene bekommen dann häufig Schwierigkeiten beim Lernen.

Autoren

22.05.2012 | Sandra Göbel
Vorheriger Artikel

Erste Hilfe bei epileptischem Anfall