Worauf Abnehmwillige achten sollten

Ran an die Festtagskilos

Abnehmen – der Klassiker unter den guten Vorsätzen. Denn gerade in der Weihnachtszeit schleicht sich das ein oder andere Kilo dazu. Wer seine Weihnachtskilos loswerden möchte, hat es verhältnismäßig leicht. Worauf Sie achten müssen, um langfristig Erfolg zu haben, erklärt Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen.

Die Bilanz verbessern

Wer Fett loswerden will, sollte sich kalorienarm ernähren. Als Regel gilt: Um ein Kilogramm Fett zu verlieren, sollte man etwa 7000 Kilokalorien weniger essen. Wer innerhalb einer Woche ein Kilo abnehmen will, muss also täglich 1000 Kilokalorien weniger aufnehmen. „Ein durchschnittlicher Mensch mittleren Alters, der etwa 75 Kilo wiegt, nimmt in der Regel etwa 2.300 bis 2.500 Kilokalorien zu sich. Er müsste die Menge der Kilokalorien auf 1.300 bis 1.500 minimieren“, erklärt Erika Fink.

Dafür gibt es verschieden Wege: weniger essen, zu kalorienärmeren Lebensmitteln wie Obst und Salat greifen oder eine Formula Diät machen. Bei Formula-Diäten ersetzt der Abnehmwillige Mahlzeiten durch spezielle Fertigdrinks, die in der Apotheke erhältlich sind. Um dem Gaumen Abwechslung zu gönnen, sind die Drinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Ihr Vorteil liegt auf der Hand. Man spart sich das lästige Kalorienzählen.
Um den Erfolgsdruck beim Abnehmen zu verringern, ist es sinnvoll, nur ausgewählte Personen in den Diätplan einzuweihen. Die anderen werden den Erfolg dann sehen.

Fett schwindet ab Tag drei

Die Freude ist groß, wenn in den ersten zwei Tagen einer Diät schon ein ganzes Kilo purzelt. Doch dabei handelt es sich in der Regel nicht um Fett, sondern um eingelagertes Wasser. Der Körper verliert Wasser, da die meisten Diäten sehr salzarm sind. Erst nach dem dritten Tag geht es dem Fett an den Kragen. Deshalb ist ein Gewichtsverlust während der ersten Diättage kein Grund die Diät zu beenden. Nach der Diät lagert sich wieder Wasser im Gewebe an, sodass das Gewicht leicht steigt. Wer zwei Kilo langfristig verlieren möchte, sollte also besser zunächst drei Kilo abnehmen. So ruiniert der kurzfristige Gewichtsanstieg durch Wassereinlagerungen nach Beenden der Diät nicht den Schnitt.

Ziel einer Diät ist der Abbau von Fett, nicht etwa Muskelmasse. Um die Muskelmasse zu erhalten, machen Sie während der Diät ausreichend Sport. Das trainiert die Muskeln und verbrennt gleichzeitig Kalorien.

Autoren

10.01.2013 | Sandra Göbel/Landesapothekerkammer Hessen
Vorheriger Artikel

Kakao: Tassenfarbe prägt Geschmack