Wissen als Entscheidungshilfe

Buch-Tipp: Pflegebedürftig

Corbis Photography/veer
Wissen baut Sorgen über Pflegebedürftigkeit ab. Betroffene und Angehörige sollten sich deshalb umfangreich informieren.

Ob als Betroffene oder Angehörige, die meisten trifft das Thema Pflegebedürftigkeit völlig unvorbereitet. Im Ernstfall fühlt man sich von einer Welle an Fragen überrollt und muss wichtige Entscheidungen treffen, ohne richtig Bescheid zu wissen. Dann hilft der Ratgeber Pflegebedürftig durch den unübersichtlichen „Pflege-Dschungel“.

Uwe Wolfs, Leiter einer Einrichtung für betreutes Wohnen und eines ambulanten Pflegedienstes, gibt Antwort auf die drängendsten Fragen. Was bedeutet Pflegebedürftigkeit für mich und meine Angehörigen? Welche Rechte habe ich? Muss ich in eine Pflegeeinrichtung oder kann ich weiterhin zu Hause wohnen?

Sie erfahren, welche Pflegestufen es gibt und wie der Staat Sie und Ihre Angehörigen finanziell unterstützt. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Betreuung. Wie werden die eigenen vier Wände barrierefrei? Welche Möglichkeiten und Grenzen hat betreutes Wohnen? Darüber hinaus informiert der Experte ausführlich über finanzielle und rechtliche Aspekte von ambulanter Pflege, Tages- und Kurzzeitpflege bis hin zur vollstationären Versorgung. Erfahren Sie alles über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und in welchen Fällen eine gesetzliche Betreuung notwendig ist.

Pflegebedürftigkeit ist ein Thema, das uns alle angeht. Werden Sie aktiv und informieren Sie sich!

Uwe Wolfs
Pflegebedürftig – Der Ratgeber

240 S., kartoniert
S. Hirzel Verlag

ab 17,90€

Autoren

Anne Jantos/Hirzel Verlag | zuletzt geändert am 20.08.2014 um 15:04 Uhr
Vorheriger Artikel

Gefahr durch sekundäres Ertrinken